Altes Kino

Aus Dokumentation Obersiebenbrunn
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Kino

Das erste Kino in Obersiebenbrunn war noch zur Stummfilmzeit im Saal des Gasthauses Ernst. Bei diesen Vorführungen spielte der Koppe Ferdl auf dem Klavier die zur Stuation passenden Melodien. Als der Tonfilm aufkam, übersiedelte man ins Gasthaus Zier. Jeden Sonntag gab es zwei Vorstellungen. Dieses Kino betrieben Hans und Helene Ruthner.

Nach dem Kriege, unter Bgm.Alois Orth, wurde aus dem Kindergarten ein Kino. Heute befindet sich dort das Musikerheim und das Gemeindeamt. Betreiber Hans u. Helene Ruthner

Anfang September 1962 bemüht sich Dir. Starnberger den leerstehenden, alten Kinosaal für die Schule als Turnraum zu bekommen.

1960 erbaute der Bäckermeister Wilhelm Brunner ein neues, modernes Kino. Am Eröffnungstag gab es gleich 3 Vorstellungen mit dem Film >Schrammeln<. G.Frohner

2. Altes Kino

Neubau des Kinos 1960

Das 2. Alte Kino ist jetzt ein Teil des Mehrzwecksaales.
Bilder des Kinos, als es noch wie ein Kino aussah, 1986: Quelle: Gemeinde Obersiebenbrunn

Altes Kino 1986 2.jpg

Bild: Rechts im Bild das alte Kino. Links der freie Platz ist der Schulgarten.1986, Quelle: Gemeinde Obersiebenbrunn

Altes Kino 1986.jpg



Bild: MV Harmonie vor altem Kino, wahrscheinlich 1974, bei der Ankunft von Erzbischof Jachym, zur Feier 250 Jahre Kirche. Heute steht an dieser Stelle der Mehrzwecksaal. Im Hintergrund die Bäckerei Brunner.

IMG 0029 30.jpg

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren