Erlebnisse der Soldaten

Aus Dokumentation Obersiebenbrunn
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erlebnisse der Soldaten im 2. Weltkrieg

Auf dieser Seite werden die Erlebnisse und Berichte der Soldaten im 2. Weltkrieg dokumentiert. Erzählungen, Briefe, Gedichte und ähnliches aus dem Kriegsalltag werden hier dargestellt. (Über die starke emotionale Belastung und deren Nachwirkungen: Trauma und Leben mit dem Trauma)

Ivanics Gustav, Untersiebenbrunn, geb.18.8.1919, gefallen 1945

(Bild und Text zur Verfügung gestellt von Ernst Zsovinecz)


Gedicht von Ivanics Gustav

9. Mai 1942

Meiner lieben Mutter


Zwei Sterne funkeln in der Nacht,
zwei Augen suchen mich.
Ich stehe einsam auf der Wacht;
Mutter ich sehe dich !

Ich spüre deinen lieben Blick,
der mich umsorgt, der mich bewacht.
Du riefst mich manches mal zurück:
gib acht mein Sohn, gib acht - - !

Ich fühle deine zarte Hand,
sie streichelt mir das Haar.
Am Himmel über Feindesland,
strahlt mir dein Augenpaar.

Dein Sohn Gustl!

Ivanics Gustav, 1942

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren