Erster Weltkrieg

Aus Dokumentation Obersiebenbrunn
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Feldpostkarte Franz Frohner

Franz Frohner, Ing. Gehard Frohners Vater, zeichnete seine Unterkunft in Russland 1916 auf eine Feldpostkarte:

Bild: Selbstgezeichnete Feldpostkarte aus Russland 1916 Franz Frohner

Feldpostkarte-Franz Frohner-1916.jpg


Kurs für Kriegsinvalide in der Ackerbauschule

Der Krieg brachte viele Verwundete. Für die Kriegsinvaliden wurden in der Ackerbauschule Kurse veranstaltet. Die damalige Haushaltungsschule wurde in Haus in der Bahnstraße Nr. 5 ausgelagert.

Nachfolgendes Bild zeigt die Eröffnungsfeier des Kurses für Kriegsinvalide in der Ackerbauschule am 15. Oktober 1915. Das Bild stammt aus dem "Landes-Amtsblatt des Herzogtumes Österreich u.d.Enns". Quelle: Gerhard Frohner

Kurs für Kriegsinvalide Ackerbauschule 1915.jpg

Nachstehendes Bild zeigt den Kurs der Haushaltsschule 1915 vor dem Haus in der Bahnstraße Nr. 5. Die Fassade ist bis heute erhalten geblieben.
Haushaltsschule 1917.JPG

Schulfrei anlässlich der Einnahme Bukarests am 9.12.1916

Im Dezember 1916 konnten die österreichischen Soldaten Bukarest einnehmen. Für die Schulkinder von Obersiebenbrunn hatte dies einen schulfreien Tag gebracht. Am 7. Dezember schickte die Bezirkshauptmannschaft Floridsdorf-Umgebung eine Korrespondenzkarte an die Volksschule Obersiebenbrunn mit dem Auftrag übermorgen (!!!) am Samstag, den 9. Dezember 1916 der Schule frei zu geben.

Quelle: Schulchronik der Volksschule Obersiebenbrunn


Lebensmittelknappheit im 1. Weltkrieg

Während des 1. Weltkrieges gab es in Österreich nur sehr wenig Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Bekleidung und Güter des täglichen Gebrauchs. Nach Kriegsende wurde die Knappheit noch größer. Alle Lebensmitteln wurden rationiert und konnten nur mehr über die Lebensmittelkarten bezogen werden.

Nachstehende Bilder zeigen noch Originalkarten aus dieser Zeit. Diese Karten wurden deshalb noch aufbewahrt, weil 1922 ihre Rückseite als Protokolle von Dienstbesprechungen der Volksschule Obersiebenbrunn benützt wurden. Papier war damals auch knapp.

Quelle: Chronik der Volksschule Obersiebenbrunn

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren