Heide

Aus Dokumentation Obersiebenbrunn
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite braucht noch eine Bearbeitung --WikiSysop2 04:49, 22. Apr. 2010 (UTC)

Typisches Bild der Heide Bild: H. Pacholik.
Vielstämmige Föhre.jpg

Die Heide war einst eine Schafweide. Für eine natürliche Verjüngung werden wieder Schafe eingesetzt. Bild: H. Pacholik.

Schafe auf der Heide.jpg

Die Heide wurde unter Naturschutz gestellt, nichts durfte verändert werden. Schon gar nicht das Gras gemäht, oder Büsche entfernt werden. Dies hatte für die Entwicklung mancher Pflanzen ungünstige Folgen: Die Pflanzen konnten die dichte Humusauflage nicht mehr durchdringen und verschwanden fast. Erst in den letzten Jahren wurde umgedacht: Die Heide war früher zugleich auch eine Weide. Auch wurde Heu geerntet. Daher versuchte man, die Heide wieder ab und zu zu mähen und von Schafen beweiden zu lassen. Die Mahd hatte sehr gute Erfolge. Nachstehende Bilder zeigt die Versuchsfläche nach dem Mähen, das Heideröslein konnte sich sehr gut entfalten. Fotos: Helmut Pacholik.

Nach der Mahd 2.jpg Nach der Mahd.jpg




Weitere Hinweise zu den Besonderheiten dieser Landschaft unter: http://www.sandduene.at/H_Sand.htm

Bildfolge

+ Heide

+ Schafe zur Beweidung der Heide

+ Heideröslein - Rosmarienseidelbast

+ Gemeine Küchenschelle

+ Wiesenküchenschelle

+ Frauenhaar - Federgras


Heide.jpg

Schafe auf Heide.JPG

Rosmarienseidelbast-Heideröslein.JPG

Gemeine Küchenschelle.JPG

Wiesenküchenschelle.jpg

Federgras - Frauenhaar.jpg

Bild: 1970: Grenzstein auf der Heide, markiert die Ortsgrenze von Obersiebenbrunn und Weikendorf. Foto: H. Pacholik.


Grenzstein O7b Weikendorf 1970erJahre.jpg



Download

Ing. Martin Grimling hat die Schönheit der Heide fotografiert und die Bilder in einer PowerPoint Präsentation zusammengestellt. Die Datei ist ca 9 Megabyte groß. Download hier: Datei:Heide-21.04.2010.ppt

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren