Hochwasser im Morast

Aus Dokumentation Obersiebenbrunn
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überflutung im Morast

Der "Morast" ist ein uraltes Sumpfgebiet zwischen Ober- und Untersiebenbrunn. Lange Zeit waren dort ausgedehnte Sümpfe, mit Schilf bewachsen. An eine Bewirtschaftung war nicht zu denken. In den 1970-80ern konnte der Grundeigentümer, das Erzbistum Wien, wieder die Flächen zur Landwirtschaft heranziehen. Der Grundwasserspiegel war damals weit genug abgesunken.

Aber im ersten Halbjahr 2010 regnete es so viel, dass große Flächen, wieder überflutet wurden. Es dürften nach Schätzungen etwa 25 ha unter Wasser stehen.
Die Fotos wurden am 26. Juni 2010 gemacht. (Foto: Mag. Günther Zier)

26. Juni 2010

Morast DSC 9435.jpg Morast DSC 9438.jpg

Morast DSC 9442.jpg Morast DSC 9446.jpg

Morast DSC 9448.jpg Morast DSC 9449.jpg

Morast DSC 9450.jpg

Fotos vom 18. Januar 2011

Fotos: Johannes Latzel

1Morast 18 01 2011.jpg 2Morast 18 01 2011.jpg

3Morast 18 01 2011.jpg 4Morast 18 01 2011.jpg

5Morast 18 01 2011.jpg 6Morast 18 01 2011.jpg

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Drucken/exportieren